PRIEBERNIG, WIND + Partner ZT GmbH · Architekten + Ingenieure

GP-Wettbewerb "Feuerwehr Lustenau"


Portfolio
Generalplaner-Wettbewerb Feuerwehrhaus Lustenau
6890 Lustenau, Neudorfstraße
Marktgemeinde Lustenau
2014


Der dreigeschoßige Baukörper nimmt die Fluchtlinien und Gebäudehöhe der dahinter befindlichen Schule auf. Die L-förmig an die Erschließungszone angrenzende eingeschoßige Fahrzeughalle folgt der Bebauungshöhe des Grundstücks im Osten.

Die Aufschließung der Funktionsbereiche erfolgt über eine Halle mit Hauptstiege, zwei Liften und einem zweiten Fluchtstiegenhaus. Entlang der zentralen Halle sind im Osten die Kommandozentrale, der Nachrichtenraum und die Fahrzeughalle (mit süd- und nordseitigen Vorplätzen „S“ und „N“) angeschlossen. Im Westen der Halle sind im EG, O1 und O2 die Umkleiden, Schulungs-, Sitzungs-, Trainings-, Jugend-, Bereitschafts- und Nebenräume und im U1 die Lager situiert.

Der in der Verlängerung der Halle frei stehende Schlauchturm im Norden trennt den Vorplatz zur Fahrzeughalle „N“ vom Übungsplatz.